Mit eigener Musik im Wecker wecken lassen

Wer einen iPod und passende Lautsprecher besitzt kann sich morgens mit angenehmen Klängen wecken lassen. Zumindestens ist dies bei allen iPod-Modellen möglich, außer beim iPhone und dessen abgespeckte Variante, dem iPod Touch. Lassen diese Geräte dem User im Grunde genommen keine Wünsche offen, ärgert es umso mehr, dass man gerade bei der nützlichen Wecker-Funktion keine eigene Musik oder Playlists auswählen kann, sondern sich mit den vorinstallierten, nervtötenden Wecker-Klingeltöne, die bereits beim Kauf im Handy Shop installiert wurden, abfinden muss.

Mit folgendem kleinen Workaround und eine gejailbreakten iPhone oder iPod Touch, können Sie sich in Zukunft morgens wenigstens mit einem ausgewähltem Song aus Ihrer iTunes Bibliothek wecken lassen.

Update: Bei Firmaware 1.1.3 wird nun anstelle des ausgewählten Songs die zuletzt angehörte Playlist, beginnend mit dem zuletzt angehört Song abgespielt. Die Snooze-Funktion funktioniert nicht mehr. Es ist also egal, wie groß die codierte .aif-Datei ist, diese muss jedoch auf dem gejailbreakten iPhone oder iPod Touch vorhanden sein!

Übrigens können Sie mit einem gejailbreakten iPhone noch deutlich mehr machen, als nur den iPhone-Wecker zu modifizieren: Beispielsweise können Sie mit der App Photomanager Pro beliebige Fotos direkt auf dem iPhone bearbeiten und als JPG exportieren, dass Sie dann für mehrteilige Wandbilder hochladen können. Das fertige Wandbild können Sie dann in Ihrem Zimmer bekleben.

1. Starten Sie Ihr iPhone und installieren Sie sich über den Installer das Programm 'Boss Tool'. Wenn das Boss Tool nicht im Installer vorhanden ist, fügen Sie im Installer noch folgende Quelle hinzu: 'sleepers.net/iphonerepo'. Mit diesem Tool können Sie den Application-Ordner und die Schriften von der volumenbegrenzten Systempartition verschieben und so den für diesen Workaround erforderlichen Platz auf dieser Partition schaffen.

2. Bauen Sie eine SSH-Verbindung mit dem iPod auf. Für Mac-User empfehlen wir das bequeme Programm 'AFPd' mit dem Sie über den Finder direkt auf den iPod zugreifen können. Navigieren Sie in den Unterordner /Library/Alarms/ und kopieren nun die Datei Alarms.plist, die Sie zuvor bei iPodTouchFans heruntergeladen haben. Den Downloadlink für das ZIP-File, das diese Datei enthält, finden Sie unter 'Was Sie dafür brauchen', Registrierung ist erforderlich.

3. Wenn dies erledigt ist, können Sie nun ein beliebige .aif-Musikdatei in den Ordner /Library/Alarms/ kopieren. Nachdem Sie diese in Alarm6.aif umbenannt haben, erscheint in der Tonauswahl des iPhone Weckers der Eintrag Alarm6, der Ihrer Musikdatei entspricht. Möchten Sie sich nun mit ausgewählter Musik aufwecken, müssen Sie den Song z.B. mit iTunes in das .aif-Format konvertieren und in den Alarm-Ordner auf dem iPhone kopieren.

.mp3 in .aif konvertieren (mit iTunes)
iTunes öffnen, unter Einstellungen den Reiter 'Erweitert' auswählen. In diesem Fenster den Unter-Reiter 'Importieren' auswählen. Bei 'Importieren mit' AIFF-Converter auswählen und mit 'OK' die Einstellungen sichern. Wählen Sie nun einen beliebigen Song aus Ihrer iTunes Bibliothek in iTunes aus, Rechtsklick und 'Auswahl in AAC konvertieren' auswählen. Der Song wird nun konvertiert und im iTunes Musik Ordner abgespeichert. Die .aiff-Datei kopieren Sie nun wie oben beschrieben auf Ihren iPod und nennen die Datei in 'Alarm6.aif' (Dateiendung .aif, nicht .aiff beachten) um. Der Song kann nun über 'Alarm6' als Wecksound ausgewählt werden. Ein Song mit ~4 Minuten Laufzeit ist im .aif-Format ungefähr 40MB groß. Deshalb ist das Platzmachen mit dem 'Boss Tool' (siehe oben) unbedingt erforderlich.

Alternativ können Sie auch den AIFF-Converter 'Switch' verwenden, der sowohl für Mac als auch PC zur Verfügung steht.

Support zu diesem Workaround gibt es auf Englisch im iPodTouchFans.com-Forum. Den entsprechenden Thread können Sie über den Custom Alarm-Downloadlinks aufrufen. Dort steht auch ein Demo-Video zur Verfügung.


Werbung